KinderLeben in der ARD Themenwoche ‚Leben mit dem Tod‘

Heute war ein NDR Fernseh-Team bei uns im Tages-Kinderhospiz für die ARD Themenwoche ‚Leben mit dem Tod‘. Freudige Aufregung, buntes Treiben und mittendrin unser lieber ‚Meisterdirigent‘ Vincent.

Schon heute Morgen ganz früh wurde er und seine Mama von dem Kamerateam begleitet. Dann im Hospiz angekommen, machte das Team noch einige Innenaufnahmen und ein Interview mit Ester Peter und unserer Kinderkrankenschwester Franziska Speicher. Wieder mit dabei – Vincent bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Dirigieren zu dem Violinenspiel von David Garrett.

Ab heute strahlt die ARD erste Berichte zu der ARD Themenwoche ‚Leben mit dem Tod‘ aus. Sie haben sehr viel gefilmt und es ist einiges an Material zusammen gekommen. So wird es innerhalb der Themenwoche vom 15.11.2012 bis 25.11.2012 bestimmt (hoffentlich) einige Ausstrahlungen, Einblendungen, Trailer mit dem  geben. Das genaue Programm finden Sie hier.

Sobald wir genaue Sendezeiten bekommen, geben wir diese natürlich auf unserer Facebook-Seite bekannt.

An dieser Stelle sagen wir noch mal ganz herzlich Dankeschön an das Kamera- und Interview-Team vom NDR: Ihr habt dieses aufregende Event wirklich einfühlsam und herzlich begleitet.

Jetzt wollen wir aber nicht länger auf die Folter spannen –

Hier kommen ein paar Fotos:

Apropos Facebook! Sind Sie auch bei Facebook angemeldet? Wir freuen uns wirklich über jeden einzelnen ‚Gefällt mir-Klick‘. Aber auch auf Twitter finden Sie KinderLeben, wir freuen uns, Sie auch dort zu treffen.

Advertisements

KinderLeben-Team bei Topfgeldjäger im ZDF

Am 07. April 2011 – ZDF – um 15.05 Uhr
Topfgeldjäger mit Steffen Henssler und dem
KinderLeben-Team beim Kochen

Topfgeldjäger
Das Duell am Herd mit Steffen Henssler
„Topfgeldjäger“ ist das erste Kochquiz im ZDF: zwei Teams, sechs Gerichte und jede Menge Action. Moderiert wird die neue Kochsendung vom Hamburger Spitzenkoch Steffen Henssler. Zwei Frauen kochen gegen zwei Männer: Vorspeise, Hauptgericht und Dessert innerhalb von 45 Minuten. Beide Teams haben identische Zutaten zur Verfügung und müssen sich überlegen, welche Gerichte sie daraus zaubern wollen.

Das „Salz in der Suppe“ muss man sich bei diesem Wettbewerb allerdings erst noch verdienen: In vier Quizrunden, die während des Kochens zu absolvieren sind, können sich die „Topfgeldjäger“ wichtige Extra-Zutaten erspielen, mit denen sich vielleicht der kleine, aber feine Unterschied erkochen lässt. Wer hier gut kochen will, muss also schlau, schnell und kreativ sein.

Am Ende der Sendung entscheidet Juror Frank Rosin, welches Geschlechterteam den besseren Kochjob gemacht hat. Die Gewinner müssen sich dann entscheiden, ob sie die Siegprämie mit nach Hause nehmen oder das Geld riskieren und am nächsten Tag gegen neue Rivalen antreten, um dann um einen noch höheren Betrag zu spielen. Das beste und mutigste Team hat die Chance auf 10.000 Euro.

Das Tages-Kinderhospiz in Hamburg-Eidelstedt gehört zu den 25 besten startsocial-Stipendiatenprojekten

Das Tages-Kinderhospiz in Hamburg-Eidelstedt gehört zu den 25 besten startsocial-Stipendiatenprojekten, die unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ am 23. April 2010 zur Bundesprämierung nach Berlin ins Bundeskanzleramt eingeladen werden. Anläßlich dieser Veranstaltung erhalten sieben Initiativen, in Anwesenheit der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (CDU), Preisgelder in Höhe von insgesamt 35.000€.
Einen deutlichen Schwerpunkt bilden in diesem Jahr die Bereiche „Kinder/Jugend“, „Familie“, „Krankheit“ und „Arbeitslosigkeit“. Dabei decken die ausgewählten Initiativen ein breites Spektrum aktueller Themen ab.
Darunter die Betreuung sozial- und gesundheitlich benachteiligter Kinder, medizinische Hilfe in Entwicklungsländern, die Beratung von suchtkranken Menschen, Gewaltprävention bei Jugendlichen und die
Unterstützung von Gewaltopfern. Hinzu kommen die Eingliederung von Menschen mit Migrationshintergrund und Spendenplattformen im Internet.
Knapp 400 Initiativen haben sich für die diesjährige Wettbewerbsrunde beworben. 100 Ideen wurden von startsocial mit wirtschaftlichem Know-How durch qualifizierte Coaches drei Monate lang unterstützt. 25 Projekte wurden im Anschluss für die Shortlist nominiert.
In die engere Auswahl kamen vor allem Konzepte, die durch ihre gesellschaftliche Relevanz und Wirksamkeit überzeugten und während der Beratungsphase die größten Fortschritte erzielten.
Von den 25 Initiativen kommen fünf aus Hamburg, jeweils 4 aus der Region Bayern und Berlin, drei aus Baden-Würtemberg, zwei aus Hessen und Sachsen, und jeweils ein Projekt aus NRW, Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.
Andreas Laudenbach, der geschäftsführende Vorstands des Vereins, ist begeistert: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die an diesem Projekt beteiligt waren, haben sich toll engagiert und die Idee unseres Tages- Kinderhospizes weiter entwickelt. Die durch die Coaches angeleiteten und professionell unterstützten
Schritte bringen uns zu dem Ziel, dem sich die Idee des Tages-Kinderhospizes verpflichtet hat:
Lebensverkürzt erkrankte Kinder, deren Geschweister und Familien brauchen professionelle, kompetente und liebevolle Unterstützung auf dem schweren Weg und der belastenden, existentiell bedrohlichen Situation.“

zu startsocial e.V.: startsocial fördert sei 2001 ehrenamtliches Engagement in Deutschland. Ziel ist es, soziale
Initiativen mit wirtschaftlichem Know-how zu unterstützen und ein Bewußtsein für die enorme Arbeitsleistung solcher
Projekte zu schaffen.
Anprechpartner für Journalisten: Nicola Reinhardt (040-36121817) – Presse@startsocial.de
Ansprehcpartner für potentielle Unterstützen: Christiane Görres (040-36121264 – christiane.goerres@startsocial.de

Tages-Kinderhospiz KinderLeben, Alte Elbgaustr. 14, 22523 Hamburg
Tel.: 040 – 33 42 84 11